Ost-West 2010
Ost-West 2010
  Aktuell :: News
  Aktuell :: Ost-West 2010 :: 13.08.2010
13.08.2010

Ost-West 2010

Zur diesjährigen Ost-West waren 4 Diamant3000 gemeldet. Leider reichte das nicht zur Bildung einer eigenen Startgruppe und somit wurden wir in der Yardstickgruppe 2 gewertet.

Anfänglich war beim Startschuss die Lindauer Seite bei schwachem Wind etwas bevorzugt, der sich dann zu einem schönem Rheintäler entwickelte. Die Spinnaker konnten gesetzt werden und teilweise wurden bei Geschwindigkeiten von 6-7 Knoten harte Positionskämpfe ausgefochten, wobei wirklich über Stunden mit den anderen Schiffen gerungen wurde. Brüllend heiss und mitunter löchrig der Wind, ging es auf dem deutschen Ufer weiter, bis der See gequert werden musste. Auch grosse und schnelle Schiffe wie Nissen 42, 75er und weitere High Tech Boote blieben durch Fehleinschätzung der Windverhältnisse auf der Strecke. Einmal mehr bewahrheitete sich der Spruch des legendären Konstanzer Seglers Werner Haisch: Schönes Wetter, Sonne heiss - Schweizer Ufer, grosser Sch...

3 der 4 gemeldeten DI3000 kamen gut durch und haben sich im Vergleich zu anderen Booten in der Größe sehr gut geschlagen. Leider blieb die 4. DI3000 in einem Flautenloch vor den Konstanzer Trichter hängen.

Herzliche Grüße
Ihr Peter Veit GER-29 voilà!

Zur Fotogalerie der Ost-West 2010